Home > Featured > Kostenloser Samstagsbus startet diese Woche – Nachtbusse mit dabei

Kostenloser Samstagsbus startet diese Woche – Nachtbusse mit dabei

///
Comments are Off

Ab Samstag 10. Februar sind die Busse in Tübingen ticketfrei. Das haben die Stadtwerke Tübingen in einer Pressemitteilung und Oberbürgermeister Boris Palmer auf Facebook bekannt gegeben. Der Gemeinderat hatte den für Fahrgäste kostenlosen Bus im Januar beschlossen und dabei 200.000 Euro im Haushalt bereitgestellt.

Jetzt wurde auch klar gestellt: Ab Mitternacht in der Nacht von Freitag auf Samstag müssen die Fahrgäste, so die Stadtwerke, auf allen Buslinien im gesamten Gebiet des Stadttarifs Tübingen keinen Fahrschein mehr lösen – bis 5:00 Uhr am Sonntagmorgen. Das heißt, auch die Nachtbusse von Samstag auf Sonntag sind Teil der Aktion. Sie schließt auch die Tübinger Teilorte wie Hirschau und Bühl mit ein, sowie auch die Linien 18 und 19 innerhalb des Stadtgebiets Tübingen.

Nicht alle Linien gehören dazu

Allerdings gibt es Ausnahmen: Züge, Regionalbusse und regionale Nachtbuslinien (wie z.B. N80, N81) gehören nicht zum ticketfreien Angebot. Das betrifft unter anderem auch die Linien 826/828, die den Stuttgarter Flughafen anbinden oder auch die Linien 7611, 7613 und 7625, die über Kusterdingen nach Reutlingen, Mössingen und Gomaringen fahren.

Für Studierende ändert sich wenig

Studierende an der Universität Tübingen haben allerdings keinen Vorteil von dieser Regelung. Durch die Freizeitregelung auf ihrem Studierendenausweis sind sie bereits jetzt berechtigt Samstags ganztags mit dem Bus durch Tübingen zu fahren, ohne dass sie dafür ein Semesterticket gekauft haben müssen. Allerdings kann es von Vorteil sein, sollte man Gäste in Tübingen haben, die sich sonst ein Ticket kaufen müssten.

Im Sommer wird das Angebot geprüft

Wie lange es den kostenlosen Samstagsbus gibt, ist noch nicht klar. Grund für die Einführung ist der Umbau des Parkhauses am Nonnenhaus. Die Stadtwerke Tübingen wollen “in einigen Monaten” eine “Zwischenevaluation” vornehmen. Darin bewerte die swt gemeinsam mit der Stadtverwaltung Verlauf, Resonanz und tatsächliche Kosten der Aktion. Mit dem Ergebnis der Zwischenprüfung vor den Sommerferien werde die Laufzeit des Programms präziser bestimmt.