Home > Unterhaltung > Satire > Professionelle Bierbrauerei im Keller aufgedeckt

Professionelle Bierbrauerei im Keller aufgedeckt

Im Film kommt es häufiger vor. Die Bierbrauerei im eigenen Keller. Schön mit Fäßern und vielen Flaschen. Im Film ist das dann auch nicht für den Eigenbedarf. Man möchte sich was dazu verdienen.

Jetzt wird in München gegen einen 52-jährigen Mann und seinen 15-jährigen Sohn ermittelt. Der Vater stand schon lange im Visier der Ermittler. Als dann am 9. Januar der 15-Jährige mit einem Bier erwischt worden war, hatten die Beamten einen Anhaltspunkt für eine Hausdurchsuchung, die von einem Richter angeordnet wurde.

110103_lederhose_big

Typischer Oktoberfestbesucher – Bildquelle:http://www.gopixpic.com/

Die Polizei berichtet, dass bereits beim Betreten des Hauses ein starker Geruch von Bier in der Luft lag. Im Keller fanden sie dann eine Brauanlage mit 40 Fäßern. Außerdem fanden sie dann noch mehrere Metalldosen mit Bierinhalt, auch im Zimmer des Sohnes. Die Polizei konnte noch 5700 Euro finden, die sie für die Einnahmen aus dem Drogenverkauf hält.

Der 52-jährige gestand, ob der überwältigenden Beweise, dass er die Anlage betrieben hat. Allerdings sei es nur für den Eigenbedarf bestimmt gewesen. Der mutmaßliche Täter verwies während des Verhörs, auf das jährlich stattfindende Oktoberfest, auf dem stündlich mehrere Tonnen Gras konsumiert werden, und dies die schlimmere Droge sei. (nr)

 

You may also like
Polizei sprengt Tübinger Drogenring
Ist Facebook jetzt Beerbook?
Brief an Obama

Leave a Reply