Home > Polizei > Polizei sprengt Tübinger Drogenring

Polizei sprengt Tübinger Drogenring

Gras in Verkaufsdose - Bild: Shutterstock

Gras in Verkaufsdose – Bild: Shutterstock

“Und, wo bekommst du dein Dope her?” Diese Frage könnte für manche unter euch jetzt schwerer zu beantworten sein. Die Polizei hat nämlich einen großangelegten Rauschgifthandel, der auch Tübingen abgedeckt hat, aufgedeckt. Ihr ist damit wohl ein großer Wurf gelungen.

Als mutmaßliche Drahtzieher gelten zwei 37 und 42-jährige Männer aus Mössingen und ein 39-jähriger aus Bodelshausen. Die drei sollen vor allem auf Marihuana und Heroin spezialisiert gewesen sein und alleine in den vergangenen zehn Monaten einen Umsatz von 500 000 Euro gemacht haben. Die Abnehmer sollen, so die Polizei, aus Tübingen, Böblingen, dem Zollernalbkreis und Stuttgart kommen.

So ist die Polizei auf die Dealer gekommen: Sie hat in der Tübinger Rauschgiftszene ermittelt. Anscheinend wurde von einem Rottenburger Pärchen am Anlagensee mit hochwertigem Heroin gehandelt.

Die Polizei hatte ihre Verstecke enttarnt, ließ die Dealer aber vorerst unbehelligt, um an die Hintermänner zu gelangen. Und war erfolgreich. Es war das Trio aus Mössingen und Bodelshausen. Sie hatten sich gerade frisch Drogen organisiert, als sie in der Nähe von Karlsruhe festgenommen wurden. Mit zwei Kilo Gras und einem Kilo Heroin im Kofferaum. Schwarzmarktwert der Drogen: 125 000 Euro.

Die Beschuldigten sollen mit dem Drogenhandel ihren Lebensunterhalt bestritten haben. Die drei mutmaßlichen Großdealer, das Pärchen aus dem Anlagenpark und ein 39-jähriger Stuttgarter sind jetzt in Untersuchungshaft.

Update: Weiter Dealer wurden festgenommen.

You may also like
Professionelle Bierbrauerei im Keller aufgedeckt
Schlägerei unter Mädchen – Video ins Internet gestellt
Weitere Tübinger Dealer in Haft
Elfjähriger und Begleiterin einer Kindergruppe verunglücken am Schloss Lichtenstein.

0 Response

  1. Pingback : Weitere Tübinger Dealer in Haft | neckarSTUDENT

Leave a Reply