Home > Politik > Unipolitik > Landesregierung: Hochschulen sollen mehr Geld bekommen

Landesregierung: Hochschulen sollen mehr Geld bekommen

Universität Tübingen. Archivbild: Constantin Pläcking

Universität Tübingen. Archivbild: Constantin Pläcking

Die Hochschulen im Südwesten ätzen unter einer schwierigen Finanzsituation. Im Prinzip gab es seit 1997 keine Erhöhung der Gelder aus Stuttgart. Real bedeutet das eine Kürzung der Mittel um die Inflation. Jetzt haben die Universitätsleitungen und die Studierendenvertreter zum Bildungsstreik aufgerufen. Außerdem wollen die Unis drastisch Angebote kürzen, wenn es nicht mehr Geld gibt. Und der Protest zeigt bereits erste Erfolge. Laut Informationen der Deutschen Presse Agentur sicherten Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (beide Grüne) am Dienstag in Stuttgart den Hochschulen Unterstützung zu.

Bauer zeigte dabei auf die wahrscheinlich steigenden Studierendenzahlen. “Die aktuelle Entwicklung bestätigt uns darin, dass wir die Grundfinanzierung unserer Hochschulen substanziell verbessern müssen”, betonten Bauer und Kretschmann. Diese beträgt im Schnitt aller Hochschulen 53 Prozent der ihnen zur Verfügung stehenden Mittel.

Für die Forderung der Hochschulen zeigte Bauer Verständnis: Sie verlangen, laut dpa, eine einmaligen dreiprozentige Erhöhung der Grundfinanzierung, einen jährlichen Inflationsausgleich und ein Prozent mehr für Sachausgaben. Nach Bauers Worten würden die schrittweise steigenden zusätzlichen Kosten im Jahr 2020 bereits 500 Millionen Euro betragen. Derzeit verhandelt sie mit Finanzminister Nils Schmid (SPD) über die Mittel für den Solidarpakt III, der in Einklang mit dem Sparplan für ihr Ministerium stehen soll. Kretschmann betonte auf die Frage, was für die Hochschulen rausspringen könnte: “Das wird nicht irgend ein Nasenwasser sein.”

Dieses dritte Bündnis soll die Finanzausstattung letzterer von 2015 bis 2020 regeln. Die Grundfinanzierung für die Hochschulen hat sich seit dem ersten Solidarpakt 1997 nicht verändert.

You may also like
Polizei sprengt Tübinger Drogenring
Studentischer Verein Querfeldein expandiert in zwei neue Städte
Exklusiv: Landesweites Semesterticket nur in “Light”-Version geplant – Einführung 2016
Regierungspläne: Sieben Prozent mehr BAföG ab WS 2016/17

Leave a Reply