Home > Tübingen > Mann stürzt von Mauer der Stiftskirche in den Tod

Mann stürzt von Mauer der Stiftskirche in den Tod

Am frühen Mittwochabend gegen 19 Uhr ist ein 38 Jahre alter Mann in den Tod gestürzt. Er fiel von der Mauer der Stiftskirche Tübingen auf das Pflaster der Clinicumsgasse, die darunter verläuft.

Mauer hinter der Stiftskirche. Bildquelle: Google Maps

Mauer hinter der Stiftskirche. Bildquelle: Google Maps

Der, so die Polizei, vermutlich stark alkoholisierte Mann, zog sich bei dem Sturz aus rund acht Metern Höhe schwerste Kopfverletzungen zu, an deren Folgen er noch am Abend in der Klinik verstarb.

Ersten Ermittlungen zufolge habe der Mann zuvor auf der Mauer gesessen oder vor der Mauer gestanden. An der Absturzstelle habe sich neben einem Rucksack und persönlichen Gegenständen des Opfers auch eine angetrunkene Flasche Bier befunden.

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, die den Mann kurz vor 19 Uhr im Bereich südlich der Stiftskirche gesehen oder den Sturz beobachtet haben

(Polizeirevier Tübingen, Telefon 07071/972-8660).

You may also like
Landesregierung stoppt Alkoholverbote auf öffentlichen Plätzen
23-jähriger fährt besoffen gegen Baum
Partycheck Tübingen: TOP10

Leave a Reply