Home > Tübingen > Schon Fünf Prozent der Studis sprechen sich gegen Beurlaubungsstopp aus

Schon Fünf Prozent der Studis sprechen sich gegen Beurlaubungsstopp aus

Nachdem sich der Studierendenrat gemeinsam gegen den Senatsbeschluss ausgesprochen hat, der besagt, dass sich Studierende ab dem Wintersemester 14/15 nicht mehr beurlauben können, wenn sie ins Ausland gehen, haben sich fast 1500 Studierende in einer Online Petition gegen den Beschluss ausgesprochen.

Universität Tübingen. Archivbild: Constantin Pläcking

Universität Tübingen. Archivbild: Constantin Pläcking

Die Petition wurde von den StuRa-Gruppen LHG und RCDS gestartet und erreichte in nur zwölf Stunden nach ihrer Eröffnung über 1000 Unterzeichner. Zur Zeit (15:45 Uhr) liegt die Zahl bei über 1450. Rechnent man mit 29.000 Studierenden erreicht die Zahl der Unterzeichner bereits am zweiten Tag die Größenordnung von fünf Prozent der Studierendenschaft in Tübingen.

Durch das Unterzeichnen der Petition senden die Studierenden an der Universität eine starke Nachricht an die Uni-Leitung. Anscheinend gibt es einen breiten Wunsch, den Beschluss, der der Universität fast 1,2 Mio Euro mehr Geld vom Land gesichert hätte, sofort zurückzunehmen.

„Wir werden in den nächsten Tagen und Wochen weiterhin möglichst viele Unterschriften sammeln und diese dann zu einem geeigneten Zeitpunkt an den Senat bzw. das Rektorat der Uni Tübingen übergeben. Die Meinung von so vielen Menschen kann dort nicht ignoriert werden“, sagt Martin Brüssow, Vorsitzender der Liberalen Hochschulgruppe.

Die Hoffnung der Urheber der Petition scheint groß, dass es doch noch zu einer Kehrtwende der Univeristät kommen wird.

Von der Universität war bis zur Veröffentlichung keine Stellungnahme einzuholen.

You may also like
Interview: Palmer und Soltys über günstigen Wohnraum
Tübingen wird vorerst nicht Weltkulturerbe
Sechs Listen treten zur Wahl des Studierendenrats an
Kommentar: Nur zwei Studis mit Sitz im Gemeinderat.

0 Response

  1. Pingback : Schon Fünf Prozent der Studis sprechen sich gegen Beurlaubungsstopp aus | augenblick - denkmal

Leave a Reply