Home > Tübingen > Kabel gerissen: Internet und Telefon in Tübingen über 6 Stunden gestört

Kabel gerissen: Internet und Telefon in Tübingen über 6 Stunden gestört

SONY DSC

So dünn und doch so wichtig. Das gerissene Kabel. Foto: Constantin Pläcking

Seit 11 Uhr ging in Tübingen in einigen Haushalten nichts mehr. Internet weg, Telefon weg und große Störungen im Handynetz. Grund dafür ist ein gerissenes Glasfaserkabel in der Nürtinger Straße 122 in der Nähe des Lustnauer Neubaugebiets “Alte Weberei”, direkt neben der Tübinger Kläranlage am Neckar.

Bei Bauarbeiten kam es heute Morgen zu einem Zwischenfall mit dem städtischen Kabel, durch das einige Telefonanbieter, wie unter anderem auch O2, ihre Dienste abwickeln. Das Kabel wurde angerissen und beschädigt. Versuche die Telekommunikation über die restlichen, noch inakten Fasern abzuwickeln schlugen fehl.

Laut den Stadtwerken musste das Kabel geflickt weden. Dazu war eine Komplettabschaltung nötig. Nach Angaben von O2 waren mindestens 2500 Haushalte im Bereich der Tübinger Kernstadt betroffen.

SONY DSC

Die Reperaturarbeiten sind im Gang. Foto: Constantin Pläcking

Bis 16:30 Uhr schätzte die Stadt sollten die Bauarbeiten fertig sein. Seit kurz nach 17 Uhr sind Internet und Telefon wieder in Betrieb.

You may also like
Video aus dem Tübinger Freibad begeistert das Netz
19-Jährige auf Heimweg belästigt
UN-Hochschulgruppe: Arbeit mit dem StuRa “wahnsinnig frustrierend”
Das erste Heimturnier des Rugby Club Tübingen

0 Response

  1. Pingback : Wieder Probleme im Netz von O2 | neckarSTUDENT

Leave a Reply