Home > Politik > StuRa oder StuPa? – Es wird spannend.

StuRa oder StuPa? – Es wird spannend.

Morgen und Übermorgen (9.7. und 10.7.) könnt Ihr entscheiden, wie die Vertretung der Studierenden aussehen soll. Dabei gibt es zwei Modelle. Einmal der Vorschlag der FSVV und der GHG für einen Studierendenrat und auf der anderen Seite der Vorschlag der JuSo-HG, der LHG, der Piraten-HG und des RCDS für ein Studierendenparlament.

Flyer zur Uni-Wahl 2013 in der Mensa - Foto: Constantin Pläcking

Flyer zur Uni-Wahl 2013 in der Mensa – Foto: Constantin Pläcking

Die Prognose, wie ihr euch entscheiden werdet, werdet fällt schwer. NeckarSTUDENT hat zu diesem Thema zwei Umfragen gestartet:

In den vergangenen Artikeln wurde nach dem bevorzugten Modell in einer Web-Umfrage gefragt. Hier liegt bei 107 abgegebenen Stimmen mit über 50% der StuPa vorne, gefolgt vom StuRa mit über 27%. Über 22% sprachen sich hier gegen beide Modelle aus.

Auf der Facebook Seite von NeckarSTUDENT wurde die Frage ebenfalls gestellt. Hier ist das Bild umgekehrt. Mit 25 abgegebenen Stimmen führt der StuRa hier klar vor dem StuPa mit 17 Stimmen. 2 Personen finden beide Modelle nicht gut.

Durch die Webseite und Facebook lässt sich also das Stimmungsbild nicht wirklich abzeichen, auch eine Tendenz ist nicht zu erkennen. Eine weitere Hilfe zur Erkenntnis könnten die Facebook Seiten der beiden Modelle liefern: Hier führt der StuPa mit 140 Likes vor dem StuRa mit 118 Likes.

Bei diesen relativ geringen Teilnahmezahlen, ist auch hier keine Tendenz zu erkennen. Welches Modell gewinnen wird, ist schwer zu sagen. Dafür wird es spannend werden. Geht in die Stadt und lasst euch von kostenlosen Dingen beglücken. Heute ist nochmal der letzte Tag des Wahlkampfes.

Außerdem: Geht am Dienstag oder am Mittwoch wählen. Unter der Rubrik “Verfasste Studierendenschaft” hier bei NeckarSTUDENT könnt ihr euch nochmal zuvor unabhängig informieren. Mit dabei ein Gespräch mit Vertretern beider Seiten und 2 Videos zur Erklärung beider Modelle.

Du willst bei den Uni-Wahlen abstimmen? Hier kannst du das:

Kupferbau: katholische, evangelische und islamische Theologie, Jura, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Geowissenschaften und Psychologie

Brechtbau: Philosophische Fakultät (komplett)

Mensa Morgenstelle: Mathematik und Naturwissenschaften

Neuklinikum Schnarrenberg: Medizin

Die Wahllokale sind von 9-17 Uhr geöffnet. Um zu wählen, benötigst Du einen gültigen Studierendenausweis.

You may also like
Offener Brief: “Politisches Mandat darf nicht Verhandlungsmasse werden”
Nach der Wahl bleibt alles beim Alten – oder?
UN-Hochschulgruppe: Arbeit mit dem StuRa “wahnsinnig frustrierend”
Fakultätsratswahlen 2015: Universität lässt keine nachträgliche Nominierung zu

Leave a Reply